Geschmorte Lammrippen mit spicy Sesam-Mayo und Kichererbsen Fritten

400g Kichererbsen Fritten

 

Lammrippen

Zutaten:

  • 1 Lammrippen

 

Zubereitung:

1 kompletten Lammrückenbogen – den müsst ihr sicher bei dem Metzger eures Vertrauens vorbestellen. Bittet ihn gleich, einen herauszusuchen mit ordentlicher Fleischauflage.

Den Bogen nun mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Auf dem Grill indirekt für 1 Stunde bei ca. 120°C vorgaren, bzw damit das Grillaroma verleihen. Dazu kann man auch gut mit Kräuterpaletts arbeiten, um nochmals mehr Geschmack rauszukitzeln.

Jetzt Alufolie ausbreiten, Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Lorbeer auflegen, dann den Rippenbogen darauf, noch mal ein paar Kräuter obenauf, mit einem guten Olivenöl übergießen, dann auf dem Grill oder im Ofen bei ca 120°C für 4-5 Stunden garen. Die genaue Garzeit lässt sich schwierig bestimmen, das hängt wirklich von dem Lamm ab. Man kann es aber zwischendrin immer wieder kontrollieren. Das Fleisch wird butterzart, sollte aber nicht so weit sein, dass es vom Knochen fällt, sodass man es später noch gut portionieren kann.

Spicy Sesam-Mayo

Zutaten:

  • 1 frisches Eigelb
  • 1TL (Grobkorn)Senf
  • 1EL Reisessig
  • 2EL Soja Sauce
  • 20g Ingwer frische gerieben
  • 2EL Honig
  • 1 Limette – Saft, wenig Abrieb
  • 1 Orange, Saft, wenig Abrieb
  • Prise Chillipulver, je nachdem wie spicy ihr es mögt
  • Gute Prise Meersalz
  • ½ TL fruchtiges Currypulver
  • 2 EL Joghurt
  • Alles verrühren
  • 100ml Rapsöl
  • 50ml geröstetes Sesamöl

 

Das Geheimnis: laaaaangsam einrühren. Zunächst tröpfchenweise, danach im dünnen Strahl, dabei immer rühren – oder rühren lassen durch die Küchenmaschine.
 

Zum Abschluss:

Frische Kräutermischung aus Koriander, Blattpetersilie, Schnittlauch. In Summe braucht ihr sicher eine Tasse voll.

Den Rippenbogen nun dem Knochen entlang portionieren, evtl nachsalzen, zuerst in der Mayo wälzen, anschließend in den Kräutern.

Kräutermischung

Zutaten:

  • ½ Karotte

  • ½ Schalotte 

  • 20g Ingwer, fein gerieben

  • 1 Knoblauchzehe

  • 100ml Ketchup

  • 100ml Sojasauce

  • 2cl Austernsauce

  • 50ml Sesamöl

  • 100ml Sonnenblumenöl

  • 10g Koriander, gehackt

  • 10g Honig

Gemüse in feine Würfel schneiden, mit dem Ingwer, Knoblauch und Chili mit etwas von dem Öl farblos anschwitzen, restliche Zutaten zugeben, einmal aufkochen. Zugedeckt im Kühlschrank hält sich diese Marinade 2 Wochen