Flammlachs mit gegrillter Ananas, exotischer Marinade und Kichererbsen Fritten

400g Kichererbsen Fritten

Das ist ein tolles Partyrezept, bei dem kein Stress aufkommt und sich perfekt vorbereiten lässt. Zudem ist es sehr gesund und schaut auch noch Klasse aus. Ein absolutes Highlight.

Wir haben eine 2 kg schwere Lachsseite genommen, das hat für 10 Personen gereicht.

Lachs

Zutaten:

  • 1 Holzbrett und ein paar Nägel
  • 1 Seite Lachs
  • Meersalz

 

Zubereitung:

Das Holzbrett für 6 Stunden in Wasser legen, damit es später nicht so schnell anbrennt, falls es dem Feuer zu nah kommt.

Den Lachs salzen, mit den Nägeln auf dem Holzbrett fixieren. Jetzt an einer Feuerstelle befestigen, sodass der eher indirekt gart, also nicht komplett in die Hitze hängen, eher seitlich davon. Alternativ kann man den Fisch natürlich auch auf den Grill legen. Je nach Größe braucht der Fisch 35 – 45 Minuten. Falls ihr ein Thermometer zur Verfügung habt, sollte die Kerntemperatur an der dicksten Stille in der Mitte zwischen 42 und 46°C betragen, dann ist der Fisch noch schön glasig.

Man kann den Lachs auch vorher schon mit einem Lack oder Würzsauce einpinseln, z.B. 2 EL Honig, 6 EL Soja Sauce, etwas Chilli. Wir haben uns entschieden den recht natürlich zu lassen, da die Exotik später durch die Sauce und die Ananas kommt.

.

Gegrillte Ananas

Zutaten:

  • 1 Ananas
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle

 

Die Ananas muss reif sein, das ist das allerwichtigste. Es gibt die mittlerweile in guten Obstabteilungen auch schon fix und fertig geschält und der Strunk ist auch schon raus. Ich habe die schon einige Male ausprobiert und war immer zufrieden.

Falls das nicht in Frage kommt, musst ihr die Ananas schälen, die braunen Punkte entfernen, in Scheiben schneiden und dann die Mitte ausstecken oder rausschneiden, weil die komplett hart und nicht essbar ist.

Danach die Ananas einfach auf den Grill legen, die verträgt Hitze und darf also richtig schön braun werden. Jetzt nur mit wenig Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Fertig. Das ist echt Ruck Zuck gemacht.

 

Exotische Marinade

Zutaten:

  • ½ Karotte

  • ½ Schalotte 

  • 20g Ingwer, fein gerieben

  • 1 Knoblauchzehe

  • 100ml Ketchup

  • 100ml Sojasauce

  • 2cl Austernsauce

  • 50ml Sesamöl

  • 100ml Sonnenblumenöl

  • 10g Koriander, gehackt

  • 10g Honig

Gemüse in feine Würfel schneiden, mit dem Ingwer, Knoblauch und Chili mit etwas von dem Öl farblos anschwitzen, restliche Zutaten zugeben, einmal aufkochen. Zugedeckt im Kühlschrank hält sich diese Marinade 2 Wochen