Rib Eye Steak mit Rosmarin Fritten und Café de Paris Butter

600g Rosmarin Fritten

Das Fleisch mit Meersalz einreiben, in einer heißen Pfanne anbraten, bei 95°C im Umluftofen garen. Wir empfehlen ein digitales Fleischthermometer, um den Gargrad exakt bestimmen zu können.

38°C rare

46°C medium rare

52°C medium

60°C medium well

70°C well done

Anschließend noch einmal nachbraten, damit das Fleisch tolle Röstaromen bekommt. 

 

Café de Paris Butter

Zutaten:

  • 400g Butter, Zimmertemperatur
  • 1 Prise Cayenne
  • 1/4 TL weißer Pfeffer
  • 1 EL Meersalz
  • 1/2 TL Paprikapulver geräuchert
  • 1/2 TL Curry
  • 1 EL Knoblauchöl – oder 1 kleine Knoblauchzehe fein geschnitten
  • insgesamt 80g von Blattpetersilie, Kerbel, Majoran, Thymian, Estragon alles vermengen und in der Küchenmaschine schaumig schlagen
  • 1 EL Ketchup
  • 4cl Madeira
  • 1/2 Zitrone – Saft
  • 0,15l Sahne
  • 5 Stk Eigelbe
  • 0,1l Weißwein
  • 2c Cognac

 

Zubereitung:

Alle Zutaten über einem Wasserbad warm aufschlagen bis die Masse bindet, danach im Eiswasser kaltrühren. 

Das mit der Buttermischung vermengen, nochmals abschmecken. Mit Backpapier zu Rollen einwickeln. 

Das Rezept ist sicher mit einem Aufwand verbunden – lohnt sich aber. Zudem kann man die Butter problemlos einfrieren. 

Dazu passt wunderbar ein frischer und knackiger Salat mit verschiedenen Blattsalaten, (Wild-)Kräutern und einer leichten Vinaigrette.

 

Balsamico Vinaigrette für den Salat

Zutaten:

  • 50ml Balsamico
  • 50ml Olivenöl
  • 50ml Rapsöl
  • 50ml Walnussöl
  • Meersalz, Pfeffer
  • Prise Zucker

Zubereitung:

Alle Zutaten in ein verschraubbares Glas füllen, gut schütteln.