Dips

Kürbiskern Hollandaise

 

Zutaten:

  • 4 Eigelbe
  • 140ml Weißwein
  • 1 Spritzer Sherryessig
  • Meersalz
  • 200ml geklärte Butter, warm
  • 50ml Kürbiskernöl

Zubereitung:

Eigelb mit dem Wein, Essig und dem Salz über einem Wasserbad warm aufschlagen, die Butter zunächst tropfenweise zugeben, danach in einem dünnen Strahl. Nur unterarbeiten nicht, unterschlagen. Dann das Kürbiskernöl.

 

Trüffel Hollandaise

 

Zutaten:

  • 4 Eigelbe
  • 140ml Weißwein
  • 1 Spritzer Sherryessig
  • 1EL Trüffelpesto (optional)
  • Meersalz
  • 200ml geklärte Butter, warm
  • 50ml Trüffelöl

Zubereitung:

Eigelb mit dem Wein, Essig und dem Salz über einem Wasserbad warm aufschlagen, die Butter zunächst tropfenweise zugeben, danach in einem dünnen Strahl. Nur unterarbeiten nicht, unterschlagen. Dann das Trüffelöl.

 

Hausgemachte BBQ

 

Zutaten:

  • 10 Stk rote Paprika
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Schalotten, fein gewürfelt
  • 1EL Zucker
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 50g Ingwer
  • 1 EL geräuchertes Paprikapulver
  • 3 EL Sherryessig
  • 1 TL Honig
  • 1 Orange
  • 1 EL Gewürzgurkenwürfel
  • Frischer Koriander
  • Meersalz, Cayenne Pfeffer

Zubereitung:

Rote Paprika waschen, halbieren, entkernen, dann im Backofen bei 190°C ca 20 Minuten garen. Die Haut soll recht dunkel sein und sich leicht vom Fruchtfleisch lösen. Schalottenwürfel in Olivenöl für2 Minuten garen, Zucker dazu und leicht karamellisieren, dann Knoblauch und Ingwer dazu, mit dem Paprikapulver bestäuben, Sherryessig ablöschen, etwas Wasser dazugeben, dann alles bei kleiner köcheln, pürieren. Zum Schluss mit Orangenabrieb, Gewürzgurken, Koriander und Meersalz abschmecken.

 

Limonen Joghurt

 

Zutaten:

  • 200g Joghurt
  • 1 Limette- Saft und Abrieb
  • 1 TL Limonenöl
  • Meersalz
  • Kreuzkümmel

Zubereitung:

Alles zusammen abschmecken.

 

Tomate Feta- Creme

 

Zutaten:

  • Getrocknete Tomaten
  • Olivenöl oder das Einlegeöl der Tomaten
  • Rosmarinöl
  • Knoblauchöl
  • Fetakäse
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Alles zu einer homogenen Masse mixen.

 

Olivensalsa

 

Zutaten:

  • insgesamt 250g grüne und schwarze Oliven
  • 1 kleine Sardelle in Öl eingelegt
  • ½ TL Kapern
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 Spritzer dunklen Balsamico
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Alles zu einer homogenen Masse mixen.

 

Café de Paris Butter

 

Zutaten:

  • 400g Butter, Zimmertemperatur
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1/4 TL weißer Pfeffer
  • 1 EL Meersalz
  • 1/2 TL Paprikapulver geräuchert
  • 1/2 TL Curry
  • 1 EL Knoblauchöl – oder 1 kleine Knoblauchzehe fein geschnitten
  • insgesamt 80g von Blattpetersilie, Kerbel, Majoran, Thymian, Estragon alles vermengen und in der Küchenmaschine schaumig schlagen
  • 1 EL Ketchup
  • 4cl Madeira
  • 1/2 Zitrone – Saft
  • 0,15l Sahne
  • 5 Stk Eigelbe
  • 0,1l Weißwein
  • 2cl Cognac

Zubereitung:

Alle Zutaten über einem Wasserbad warm aufschlagen bis die Masse bindet, danach im Eiswasser kaltrühren. 

Das mit der Buttermischung vermengen, nochmals abschmecken. Mit Backpapier zu Rollen einwickeln. 

Das Rezept ist sicher mit einem Aufwand verbunden – lohnt sich aber. Zudem kann man die Butter problemlos einfrieren. 

Dazu passt wunderbar ein frischer und knackiger Salat mit verschiedenen Blattsalaten, (Wild-)Kräutern und einer leichten Vinaigrette.

 

Basilikumpesto

 

Zutaten:

  • 50g Basilikumblätter ohne Stil
  • 30g Parmesan, frisch gerieben
  • 20g Pinienkerne geröstet
  • 1 Knoblauchzehe
  • Prise Meersalz
  • 100ml Olivenöl

Zubereitung:

Entweder alles mit einem Mörser zu einer Paste zerstoßen oder mit einem Mixer/ Pürierstab zerkleinern.

 

Avocado- Püree

 

Zutaten:

  • 1 Avocado
  • ½ TL Pinienkerne 
  • Meersalz
  • frischer Koriander
  • etwas Olivenöl

Zubereitung:

Avocado halbieren, Stein entfernen, das Fruchtfleisch mit restlichen Zutaten mit einer Gabel grob verdrücken.

 

Exotische Marinade

 

Zutaten:

  • ½ Karotte
  • ½ Schalotte 
  • 20g Ingwer, fein gerieben
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100ml Ketchup
  • 100ml Sojasauce
  • 2cl Austernsauce
  • 50ml Sesamöl
  • 100ml Sonnenblumenöl
  • 10g Koriander, gehackt
  • 10g Honig

Zubereitung:

Gemüse in feine Würfel schneiden, mit dem Ingwer, Knoblauch und Chili mit etwas von dem Öl farblos anschwitzen, restliche Zutaten zugeben, einmal aufkochen. Zugedeckt im Kühlschrank hält sich diese Marinade 2 Wochen.

 

Honig-Senf-Sauce

 

Zutaten:

  • 100g Mayonnaise
  • 2 EL Grobkornsenf 
  • 2 EL Honig

nach eigenem Geschmack variieren.

Du möchtest die Mayo selber machen, dann haben wir hier das Rezept für Dich: 

  • 1 frisches Eigelb
  • 1 TL (Grobkorn)Senf
  • 1 EL Sherryessig
  • 3 EL Einlegesud von Gewürzgurken 
  • 1 gute Prise Zucker
  • 1 Prise Meersalz

Alles verrühren

  • 150ml Rapsöl

Das Geheimnis: laaaaangsam einrühren. Zunächst tröpfchenweise, danach im dünnen Strahl, dabei immer rühren – oder rühren lassen durch die Küchenmaschine.

 

Cocktailsauce

 

Zutaten:

  • 200g Mayonnaise
  • 100g Tomatenketchup
  • etwas Meerrettich - frisch gerieben oder aus dem Glas
  • etwas Orangenabrieb und -saft
  • 2cl Cognac oder Weinbrand
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Falls Du zufällig eine Maracuja im Kühlschrank hast, dann träufel ein paar Tropfen davon in die Sauce – ein absoluter Geschmacks Kick! 

Du möchtest die Mayo selber machen, dann haben wir hier das Rezept für Dich: 

  • 1 frisches Eigelb
  • 1 TL (Grobkorn)Senf
  • 1 EL Sherryessig
  • 3 EL Einlegesud von Gewürzgurken 
  • 1 gute Prise Zucker
  • 1 Prise Meersalz

Alles verrühren

  • 150ml Rapsöl

Das Geheimnis: laaaaangsam einrühren. Zunächst tröpfchenweise, danach im dünnen Strahl, dabei immer rühren – oder rühren lassen durch die Küchenmaschine.

 

Röstzwiebel Remoulade

 

Zutaten:

  • 100g Mayonnaise
  • 2 EL Gewürzgurken, in feine Ringe geschnitten
  • 1 EL Gewürzgurkensud
  • 1 TL Grobkornsenf
  • 3 EL Röstzwiebeln
  • frisch geschnittene Petersilie
  • Schnittlauch, in feine Ringe geschnitten

Alles verrühren und nach eigenem Geschmack variieren. 

Du möchtest die Mayo selber machen, dann haben wir hier das Rezept für Dich: 

  • 1 frisches Eigelb
  • 1 TL (Grobkorn)Senf
  • 1 EL Sherryessig
  • 3 EL Einlegesud von Gewürzgurken 
  • 1 gute Prise Zucker
  • 1 Prise Meersalz

Alles verrühren

  • 150ml Rapsöl

Das Geheimnis: laaaaangsam einrühren. Zunächst tröpfchenweise, danach im dünnen Strahl, dabei immer rühren – oder rühren lassen durch die Küchenmaschine.

 

Linsen-Dattel-Creme

 

Zutaten:

  • 1 Schalotte, in feiner Würfel geschnitten
  • 1 kleine Knoblauchzehe, in feine Scheiben geschnitten
  • 1 EL Olivenöl
  • ½ TL Currypulver
  • 1 gute Prise Cumin
  • 100g Alblinsen, 12 Stunden eingeweicht
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 60g Datteln
  • 3 Zweige frischer Koriander
  • 1 Schuss Sherryessig
  • Meersalz
  • Chilipulver

Zubereitung:

Schalotten und Knoblauch in dem Olivenöl anschwitzen, Curry und Cumin zugeben, kurz mit anrösten, Linsen und Brühe zugeben, abgedeckt ca 25 Minuten kochen, bis die Linsen sehr weich sind. Die Flüssigkeit aus dem Topf aufheben, die wird benötigt, um die Konsistenz beim mixen zu bestimmen. 

Restliche Zutaten beifügen, Chili nach eigener Geschmack zugeben.