Vom Sternekoch zum
Frittenlover

Die fritten-Lovestory

Sascha Wolter ist die geballte Kompetenz in Sachen Kulinarik. Über 23 Jahre Berufserfahrung und immer voller Interesse dabei, weltweit kulinarische Trends zu beobachten und auszuprobieren. 2010 eröffnete er sein eigenes Restaurant vor den Toren Stuttgarts. Seine hervorragende Küche wurde mit einem der begehrten Michelin-Sterne ausgezeichnet.

Doch sich auf dem Erfolg auszuruhen, ist nicht seine Sache. So richtete er sein Sternelokal neu aus und verwandelte es in ein Steakhouse „deluxe“. Dies gelang ebenfalls mit Bravour. Zu Steaks gehören natürlich auch Pommes. Auf der Suche nach Alternativen zur reinen Kartoffelpommes stieß er auf die mittlerweile allgegenwärtigen Süßkartoffelpommes. Aber war da nicht noch Platz für ganz neue Geschmackserlebnisse?

Die Evolution
der Pommes

Sascha Wolter ließ das Thema nicht los. Er recherchierte, probierte aus, tüftelte und erfand schließlich nichts weniger als die Pommes neu. Fritten 2.0 auf einem hohen kulinarischen Niveau. Die Idee: Masse mit Klasse statt der üblichen Kartoffel. Massen und Pürees, die mit Gewürzen und weiteren Zutaten fein abgeschmeckt, dann geschnitten und frittiert werden.

Von der Nebenrolle
zum großen Star

Im Restaurant, auf Streetfood-Festivals und Caterings waren die köstlichen „Falafel Fritten“, „Black Truffle Fritten“ und „Kartoffelrösti Fritten“ ein Riesenerfolg. Aus der Beilage war ein echter Hauptdarsteller geworden, der durch seine Premiumrezeptur auch anspruchsvolle Gaumen begeisterte.

Frittenlove –
volle Kraft voraus

Heute konzentriert sich Sascha Wolter ganz auf seine Leidenschaft. Der Restaurantbetrieb wurde eingestellt und er produziert zusammen mit seinem Team mehrere Tonnen Fritten im Monat. Neben der Gastronomie-Linie gibt es die eckigen Köstlichkeiten nun auch endlich für zu Hause.

Die Masse macht’s
Kreationen mit besten Zutaten

Aus Kartoffeln geschnittene Pommes, das war gestern. Wir stellen unsere Fritten aus einer fein abgeschmeckten Masse her, die danach wieder in die gewohnte Form gebracht wird.

Aber warum nicht wie gewohnt aus der guten alten Kartoffel? Bei einer Masse können wir neue Geschmacksrichtungen kreieren oder zum Beispiel Fritten auf Basis von Kichererbsen herstellen. Klingt verrückt? Schmeckt fantastisch!

Ein großartiges Geschmackserlebnis entsteht auch durch richtig gute Rohstoffe, die möglichst kurze Wege hinter sich haben und damit frisch sind.

„Hochwertige, regionale Rohstoffe sind ein Muss für uns.“

Dazu ausgetüftelte und fein abgeschmeckte Rezepturen inklusive aromatischer Kräuter und Gewürze. Das Ergebnis: Fritten auf einem ganz neuen Level.

Das BESTE team
ARBEITET INMITTEN
VON FRITTEN

Sascha Wolter

Gründer & Chef Frittenlover

07191 - 220 640
[email protected]

Ina Wolter

Gründerin & Projektleitung

07191 - 220 64 130
[email protected]

Corinna Kriegel

Marketingmanagerin

07191 - 220 64 120
[email protected]

Dr. Ulrich K. Frenzel

Chief Operating Officer

07191 - 220 64 160
[email protected]

Rainer Sieber

IT & Kaufmännische Leitung

07191 - 220 64 150
[email protected]